Archive for the ‘Uncategorized’ Category

h1

Bewegende Ereignisse zur Bundestagskandidatur

23. September 2009

Nach einer harten Wahlkampfzeit, die bereits hinter mir liegt, und einer weiteren harten Zeit bis zur Bundestagswahl,
wo Privates und Persönliches weit hinten anstehen müssen,ist es schön zu wissen, dass Menschen, trotz meiner Abwesenheit, an mich denken.

Ob es ein Abt ist, der mir per Facebook viel Erfolg und Gottes Segen für die Bundestagswahl wünschte, oder die Anerkennung auf einer Revivalparty, mit meiner alten Jugendclique am
letzten Samstag, von den Menschen, mit denen ich meine Teenagerzeit erlebt habe.

Und heute erhalte ich einen Anruf von einem alten Schulfreund der Realschule – was mittlerweile 16 Jahre her ist – ,
der mir, nach ein paar Floskeln aus alten Zeiten, einfach nur viel Glück und Kraft für die Bundestagswahl gewünscht hat.

Sowas gibt mir neue Kraft und Bestätigung, dass ich den richtigen Weg gegangen bin und mich weiterhin auf dem richtigen Weg befinde.
Es ist schön zu merken, dass mein Umfeld an mich denkt, auch wenn ich mich mal nicht kümmern kann.

Dafür danke ich euch.

h1

Afghanistaneinsatz und jüngste Vorkommnisse

10. September 2009

Wie bei jedem Schlag der Bundeswehr und der Nato rufen wieder viele laute Stimmen, wie unnütz und gewaltsam doch der Eingriff in Afghanistan sei. Doch haben diese kritischen Beobachter mal darüber nachgedacht, dass nur durch den Einsatz der westlichen Truppen überhaupt erst wieder Ordnung in dieses Land gebracht werden konnte. Durch jahrzehntelange Untergrundherrschaft gebeutelt sind die meisten Menschen froh, endlich wieder so etwas wie eineRegierung zu haben, Brunnen, Krankenhäuser und Schulen.

Ob und wie viele Zivilsten bei dem jüngsten Schlag gegen die Terrorgruppen getötet wurden muss noch ermittelt werden. Ein wichtiger und zugleich tragischer Schritt. Jedoch sind sowohl Merkel als auch die FDP der Meinung, dass Vorverurteilungen rein gar nichts bringen. Niemand von uns ist dort in den Bergen Afghanistans dabei (zum Glück) und kann nachvollziehen was die Soldatinnen und Soldaten dort leisten und erleben müssen.

Oft stehen die Befürworter des Afghanistan-Einsatzes unter Beschuss: DIE LINKE unterstützt die Petition der Friedensbewegung „Dem Frieden eine Chance Truppen raus aus Afghanistan“. Fraglich ist an dieser Stelle jedoch, wie es dort heute ohne Einsatz der deutschen Bundeswehr aussehen würde. Wo doch die Taliban anlässlich der Bundestagswahl schon mit Anschlägen in Deutschland droht. Das zeigt nur, dass die deutschen Soldatinnen und Soldaten in Afghanistan hohes Ansehen seitens der Bevölkerung genießen und als Helfer gesehen werden. Für die Taliban hingegen stellen sie eine Bedrohung ihrer terroristischen und menschenverachtenden Machenschaften dar. Daher auch die Drohungen, um Deutschland unter Druck zu setzen. Gut dass wir uns davon nicht beeindrucken und Abschrecken lassen, gutes für Afghanistan zu tun.

Ziel unserer Arbeit in Afghanistan ist nicht die Zerstörung des Landes und der Menschen sondern dass mit der 2. Präsidentschaftswahl seit dem Einzug unserer Truppen langsam Ruhe einkehrt, das Land bald aus eigener Kraft weiter Frieden schaffen kann. Der wirtschaftliche und politische Wiederaufbau, Strukturen die Lebensbedingungen schaffen, die die Menschen das Leid langsam vergessen lassen können. Doch leider zwingen die Terrorgruppen das Militär zu Mitteln, die auch unschuldige Bürger verletzen können. Daher kann wohl am wenigsten ihnen die Schuld an solchen Zwischenfällen gegeben werden.

h1

Tauss endlich vor Gericht

9. September 2009

Stoppschild

Seit Wochen und Monaten steigen die Zahlen derer die die Piratenpartei unterstützen. Eine Partei, die sich selbst als Bürgerrechtsverteidiger versteht. Doch haben Kinder keine Rechte? Wissen die vielen Jugendlichen, dass ein wichtiger Kopf der Partei des Kinderporno-Missbrauchs verdächtigt wird?

Nach der Aufhebung seiner Immunität ist gegen den unter Kinderporno-Verdacht stehenden Bundestagsabgeordneten Jörg Tauss wie erwartet Anklage erhoben worden. Gegen den 56-Jährigen bestehe „der hinreichende Verdacht“, zwischen Mai 2007 und Januar 2009 in mehr als 100 Fällen Dateien mit Kinderpornos gekauft, besessen oder weitergegeben zu haben. Quelle: WELT Online

Tauss behauptet hingegen er habe in seiner Zeit als SPD-Abgeordneter nur recherchiert (in 102 bekannten Fällen, auch auf seinem Privathandy?). Ist das das Ziel der Piraten? Freier Zugang zum Internet- JA! Aber freier Zugang zu Menschenrechtsverachtendem Material- Definitiv NEIN! Gerade aus diesem Grund sollten die vielen Jugendlichen mal darüber nachdenken, ob die Volksparteien, also auch die FDP nicht in ihren Bürgerrechtsorientierten Forderungen wesentlich überzeugender und glaubhafter sind, als diese „Partei“.